Andrea

This is me | Foto: Anni Raasch

Hallo, ich bin Andrea und ich freue mich, dass Du mich auf meiner Reise begleiten willst!

Den Entschluss, diese Reise zu machen, um meinen Lebenstraum zu verwirklichen, verfolge ich schon lange. Bis dato fehlte mir der letzte Drive, und vermutlich auch der Mut, den Schritt tatsächlich zu gehen, denn er bedeutet, alles auf links drehen und nochmal komplett von vorne. Das macht man nicht von heute auf morgen. Ich mache das nicht. Und so ist der momentane Status quo eine Entwicklung über einen sehr langen Zeitraum. Es gibt für alles den richtigen Moment und ich bin davon überzeugt, dass für mich jetzt der richtige Moment ist. Trotz der unsicheren Lage durch Corona.

Der Weg ist das Ziel. Und es ist tatsächlich so, der erste Schritt ist der schwerste. Ist man diesen gegangen geht es von Schritt zu Schritt einfacher und plötzlich offenbaren sich Möglichkeiten und Ideen, an die man nie gedacht hätte.

Doch über mein Vorhaben berichte ich im Laufe des Blogs. Jetzt erstmal ein wenig zu meiner Person:

Ich bin 48 Jahre, lebe seit 25 Jahren in einer der schönsten Städte Deutschlands, in Hamburg und bin selbständige Eventmanagerin, Single mit einem großen Herz für Tiere, vor allem Hunde und Pferde.

Durch meinen Beruf war ich weltweit viel unterwegs. Ich blicke zurück auf eine aufregende, kunterbunte und spannende Zeit. Sowohl Höhen, als auch Tiefen, viel Freude, aber auch viel Entbehrung. Mir fallen zu so vielen Situation so viele Geschichten ein, die ich Dir natürlich noch erzähle und daher glaube mir, langweilig ist anders!

Wie heißt es so schön im Text „100 Leben“ des von mir sehr geschätzten Johannes Oerding:

 „Wir haben viel erlebt, ne Geschichte, die uns ewig bleibt. Und haben viel gesehen, dass es gut für hundert Leben reicht. Ohne unser gestern würd‘ ich mich heut nicht so auf morgen freuen. Ist es nicht das, was zählt, eine Zeit die gut für hundert Leben reicht“.

Irgendwann kommt der Moment des Hinterfragens, will man den Weg so weitergehen? Kennst Du das auch? Aus welcher Motivation auch immer, aus Bequemlichkeit, fehlendem Mut, mangelnden Ideen oder will man einfach so weitermachen wie bisher.

All das kann ich verneinen.

Als sich mir zu Beginn des Jahres 2020 die Möglichkeit bot, aus meiner Firma auszusteigen habe ich die Chance ergriffen, ohne zu ahnen, welche schicksalhafte Wendung dieses Jahr noch nehmen wird.

12 Kommentare bei „Andrea“

  1. Günther und Petra sagt: Antworten

    Hallo liebe Andrea, hallo liebe Polly,
    wir machen uns ein bißchen Sorgen, ob bei Euch alles in Ordnung ist.
    Nach noch zwei wunderschönen Radeltagen in Kärnten und im Friaul (Sahnestücketappen der Fahrradtour Alpe-Adria, von Salzburg nach Grado), sind wir wieder wohlbehalten zu Hause angekommen.
    Ich habe unterwegs schon immer mal auf Eure Webseite geschaut und dabei gesehen, dass ich nichts gesehen habe. Also, neue Einträge meine ich, die uns einen Hinweis auf euren momentanen Aufenthalt, bzw. den gesundheitlichen Zustand von Murphy geben können.
    Wir hoffen, dass es euch gut geht,
    Petra, Günther und (unbekannterweise) Angelo! :-)))

    1. @Günther, Petra & Angelo: Ach ihr Lieben, ich freu mich so sehr von euch zu lesen, wie schön, dass ihr noch tolle Tage hattet. Uns geht es sehr gut. Wir sind jetzt schon 3 oder 4??? Tage auf Sardinien. Ich war nochmal bei VW und weiß woher das klappern kommt. Ist die Halterung der Bremsbeläge. Ist aber total unbedenklich hat mir auch VW versichert. Meine Beiträge findet ihr immer unter der Newsletteranmeldung. Wenn ihr immer weiter runter scrollt. Der letzte heißt „weniger ist Meer“, hier nochmal der direkte Link: https://andreaundpollyontour.de/on-tour/weniger-ist-meer/
      Ganz liebe Grüße an euch und ich hoffe auf ein Wiedersehen. Kommt doch mit Angelo im Tessin vorbei. Wenn ihr Radl fahrt kann er bei Polly und mir bleiben 😁👋

  2. Hallo Andrea, wow, das ist aufregend. Dein Mut finde ich sehr beeindruckend. Ich drücke Dir die Daumen, dass Du Deinen „Happy Place“ findest. Viel Glück, Spaß, gute und neue Freunde
    Ich verfolge Dein Abenteuer gerne und werde mich inspirieren lassen!
    Viele Grüße
    Katja

    1. Liebe Katja, von Herzen lieben Dank für Deine Nachricht. Ich freue mich sehr. In Sachen mutige Weltenbummler habt ihr mir einiges voraus 😊. Glg und ein frohes neues Jahr 🍀🍾

  3. Liebe Andrea. Ich bin mit Dir ganz aufgeregt und finde es einfach nur toll, dass Du dich traust! Es wird die Zeit Deines Lebens werden und Du machst alles richtig! Sei gedrückt!

    1. Liebe Anja, vielen lieben Dank für Deine Worte und ich freu mich schon auf unseren ersten Medien-Mädels Treff irgendwo im nirgendwo….auch wenn ich dann kein richtiges „Medienmädel“ mehr bin :)))))

  4. Hallo Andrea
    Mutig von Dir, gerade in der jetzigen Zeit, aber ….. ich glaube nicht, dass es unüberlegt und auch nicht blauäugig ist. Der Moment ist in diesem Falle weniger wichtig, der Schritt es zu tun ist das Entscheidende! Viel Glück auf diesem Weg und ich in gespannt, was das Leben für Euch bereit hält. Alles Gute und bleibt gesund. Liebe Grüße

    1. Hallo Joe, lieben Dank für Deine Nachricht und Deine guten Wünsche. Ich bin sehr gespannt was noch kommt. Du wirst es sicher erfahren 😉

  5. Alexandra Lück - Baab sagt: Antworten

    Hallo Andrea,
    Wir campen schon Jahre haben unseren eigen Wohnwagen schon 8 Jahre und lieben die Freiheit beim campen. Wenn du Fragen hast 😉 melde dich gerne. LG Deine Cousine Alex aus Trösel🌍🏕

    1. Hey Alex, wie cool von Dir zu lesen :). Danke für das Angebot, da komme ich gerne drauf zurück und ich hoffe wir sehen uns spätestens im B&B wieder 🙂

Schreibe einen Kommentar